Home Service Personal-Coaching Psychotherapie Verkehrstherapie Sportpsychologie Wirtschaftspsych. Zitatesammlung Praxis Reinhard Tel.: 02411890818
© alle Rechte vobehalten Impressum
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare, Trainings, Vorträge und sonstige Veranstaltungen Begriffsdefinition: Praxis Reinhard, vertreten durch Heinz-Peter Reinhard veranstaltet  Seminare, Trainings und Vortärge und wird zur besseren Verständlichkeit im Weiteren als der Veranstalter bezeichnet. Als Auftraggeber ist hier der Vertragspartner gemeint, der den Veranstalter beauftragt hat. Als Teilnehmer kann der Auftraggeber auch andere Personen benennen. Zustandekommen eines Vertrages: Die Anmeldung erfolgt schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) durch den Auftraggeber beim Veranstalter unter der o.g. Anschrift. Der Vertrag kommt mit der Anmeldebestätigung durch den Veranstalter zustande. Mit der Anmeldung erkennt der Auftraggeber die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Zahlungsbedingungen: Der Auftraggeber erhält vom Veranstalter mit Anmelde- bestätigung eine Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist, soweit nicht anders vereinbart, umgehend fällig und ohne Abzug zahlbar. Erst nach Zahlungseingang ist der Platz für den angemeldeten Teilnehmer verbindlich reserviert. Kann die Veranstaltung nicht durchgeführt werden, werden erhaltene Gelder unverzüglich zurückgezahlt. Anmel- dungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt.
Rücktritt und Kündigung: Der Auftraggeber kann den Vertrag innerhalb von zwei Wochen nach Abschluss ohne Angabe von Gründen kündigen. Danach ist eine Kündigung dieses Vertrages aus wichtigem Grund möglich. Ein wichtiger Grund liegt etwa dann vor, wenn der Teilnehmer so schwer erkrankt ist, dass ihm die Teilnahme nicht möglich ist. Der Veranstalter wird ihm dann lediglich den entstandenen Schaden, maximal jedoch 50 % der Seminargebühr berechnen. Liegt kein wichtiger Grund vor, erscheint der Teilnehmer nicht zur Veranstaltung oder verlässt diese vorzeitig, steht dem Veranstalter die volle Seminargebühr zu. . Haftung / Eigenschaft der Veranstaltung: Der Veranstalter ist bemüht, sorgfältig auf die Richtigkeit der vermittelten Inhalte zu achten. Allerdings sind alle Veranstaltungen des Veranstalters lediglich als Anstoß zum Selbststudium zu verstehen. Somit hat der Teilnehmer selbst die Aufgabe, die vermittelten Inhalte zu vertiefen und auf deren Richtigkeit zu berprfen. Eine Haftung für die Richtigkeit der vermittelten Inhalte oder deren Verständnis wird vom Veranstalter nicht bernommen. Sämtliche Veranstaltungen des Veranstalters finden außerhalb des Rahmens der Heilkunde statt. Es findet keine Rechtsberatung und auch keine Steuerberatung statt. Außerdem wird keine Haftung für Effekte oder Erfolge, etwa das Bestehen von Prüfungen oder etwaige wirtschaftliche Erfolge, vom Veranstalter übernommen. Absage / Änderung: Der Veranstalter ist berechtigt, die Veranstaltung abzusagen, wenn eine festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, bzw. durch Rücktritte unterschritten wird, der Dozent erkrankt oder aus sonstigem, wichtigen Grund nicht in der Lage ist, die Veranstaltung durchzuführen. Er wird sich in diesem Fall bemühen, den Auftraggeber umgehend zu informieren. Bereits gezahlte Entgelte werden zurück- gezahlt. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche des Auftraggebers und/oder der Teilnehmers, insbesondere Ersatz von Reisekosten oder Arbeitsausfall sind ausgeschlossen. Der Veranstalter behält sich vor, den Ablauf und gegebenenfalls den Veranstaltungsort zu wechseln, soweit dies dem Teilnehmer zumutbar ist. Der Auftraggeber kann daraus keine Ansprüche, zum Beispiel auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Entgeltes, ableiten. Berechtigte Teilnehmer: Falls andere Personen als der Auftraggeber an der Veran- staltung teilnehmen sollen, wird der Auftraggeber dies dem Veranstalter bei Anmeldung mitteilen. Nur angemeldete Personen haben Zutritt zum Veranstaltungsort. Haus- und Weisungsrecht / Ausschluss von der Veranstaltung: Der Teilnehmer wird die Weisungen des Veranstalters oder dessen Beauftragten befolgen. Verweigert der Teilnehmer dies, behält sich der Veranstalter vor, ihn notfalls von der Veranstaltung auszuschlieen. Davon wird der Veranstalter zum Schutz der Interessen anderer Teilnehmer insbesondere dann Gebrauch machen, wenn er den Ablauf der Veranstaltung durch diesen Teilnehmer gestört sieht. Der Auftraggeber kann daraus keine Ansprüche, zum Beispiel auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Entgeltes, ableiten. Datenschutz / Datenspeicherung: Die Speicherung und Verarbeitung der personen- bezogenen Daten des Vertragspartners erfolgt unter Beachtung des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) durch den Veranstalter. Die vom Auftraggeber übermittelten Daten (Vorname, Nachname, Anschriften, Telefonnummern, E-Mail-Adressen etc.) werden zu Abwicklungs- , Abrechnungs- und Werbezwecken gespeichert. Sie können der Verwendung ihrer Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen. Urheberrecht: Die bei unseren offenen Seminaren ausgegebenen Teilnehmerunterlagen, Dateien und Arbeitsblätter unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohneschriftliche Einwilligung fotomechanisch oder elektronisch verviel- fältigt bzw. an Dritte weitergegeben werden. Die vollständige oder teilweise Aufzeichnung oder Übermittlung mit elektronischen Medien (Diktiergerät, Handy, Kamera, etc.) ist, sofern vorher keine abweichende Vereinbarung schriftlich getroffen wurde, für beide Seiten ausdrücklich untersagt.                                                                                                 Stand 17.05.15
Ihr Ansprechpartner für alle Fragen zur Praxis und unserem Angebot:   Heinz-Peter Reinhard Heilpraktiker für Psychotherapie   ständig fachspezifische Fortbildung auf wissenschaftlich fundiertem Hochschulniveau   Mitglied im Berufsverband VfP eV   Dozent der Paracelsus Heilpraktikerschulen für die Themen: Verhaltenstherapie lösungsorientierte Gesprächstherapie Angst- und Suchterkrankungen verkehrs- und sportpsychologische Beratung
Praxis Reinhard Adalbertsteinweg 34, 52070 Aachen Sie erreichen uns unter Tel.: 02 41 -189 08 18 oder 01 71 - 58 46 48 2 ein öffentliches Parkhaus finden Sie direkt am Haus
Praxis -Reinhard
© alle Rechte vorbehalten
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare, Trainings, Vorträge und sonstige Veranstaltungen Begriffsdefinition: Praxis Reinhard, vertreten durch Heinz-Peter Reinhard veranstaltet  Seminare, Trainings und Vortärge und wird zur besseren Verständlichkeit im Weiteren als der Veranstalter bezeichnet. Als Auftraggeber ist hier der Vertragspartner gemeint, der den Veranstalter beauftragt hat. Als Teilnehmer kann der Auftraggeber auch andere Personen benennen. Zustandekommen eines Vertrages: Die Anmeldung erfolgt schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) durch den Auftraggeber beim Veranstalter unter der o.g. Anschrift. Der Vertrag kommt mit der Anmeldebestätigung durch den Veranstalter zustande. Mit der Anmeldung erkennt der Auftraggeber die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Zahlungsbedingungen: Der Auftraggeber erhält vom Veranstalter mit Anmelde- bestätigung eine Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist, soweit nicht anders vereinbart, umgehend fällig und ohne Abzug zahlbar. Erst nach Zahlungseingang ist der Platz für den angemeldeten Teilnehmer verbindlich reserviert. Kann die Veranstaltung nicht durchgeführt werden, werden erhaltene Gelder unverzüglich zurückgezahlt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt. Rücktritt und Kündigung: Der Auftraggeber kann den Vertrag innerhalb von zwei Wochen nach Abschluss ohne Angabe von Gründen kündigen. Danach ist eine Kündigung dieses Vertrages aus wichtigem Grund möglich. Ein wichtiger Grund liegt etwa dann vor, wenn der Teilnehmer so schwer erkrankt ist, dass ihm die Teilnahme nicht möglich ist. Der Veranstalter wird ihm dann lediglich den entstandenen Schaden, maximal jedoch 50 % der Seminargebühr berechnen. Liegt kein wichtiger Grund vor, erscheint der Teilnehmer nicht zur Veranstaltung oder verlässt diese vorzeitig, steht dem Veranstalter die volle Seminargebühr zu. Haftung / Eigenschaft der Veranstaltung: Der Veranstalter ist bemüht, sorgfältig auf die Richtigkeit der vermittelten Inhalte zu achten. Allerdings sind alle Veranstaltungen des Veranstalters lediglich als Anstoß zum Selbststudium zu verstehen. Somit hat der Teilnehmer selbst die Aufgabe, die vermittelten Inhalte zu vertiefen und auf deren Richtigkeit zu berprfen. Eine Haftung für die Richtigkeit der vermittelten Inhalte oder deren Verständnis wird vom Veranstalter nicht bernommen. Sämtliche Veranstaltungen des Veranstalters finden außerhalb des Rahmens der Heilkunde statt. Es findet keine Rechtsberatung und auch keine Steuerberatung statt. Außerdem wird keine Haftung für Effekte oder Erfolge, etwa das Bestehen von Prüfungen oder etwaige wirtschaftliche Erfolge, vom Veranstalter übernommen. Absage / Änderung: Der Veranstalter ist berechtigt, die Veranstaltung abzusagen, wenn eine festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, bzw. durch Rücktritte unterschritten wird, der Dozent erkrankt oder aus sonstigem, wichtigen Grund nicht in der Lage ist, die Veranstaltung durchzuführen. Er wird sich in diesem Fall bemühen, den Auftraggeber umgehend zu informieren. Bereits gezahlte Entgelte werden zurückgezahlt. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche des Auftraggebers und/oder der Teilnehmers, insbesondere Ersatz von Reisekosten oder Arbeitsausfall sind ausgeschlossen. Der Veranstalter behält sich vor, den Ablauf und gegebenenfalls den Veranstaltungsort zu wechseln, soweit dies dem Teilnehmer zumutbar ist. Der Auftraggeber kann daraus keine Ansprüche, zum Beispiel auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Entgeltes, ableiten. Berechtigte Teilnehmer: Falls andere Personen als der Auftraggeber an der Veran- staltung teilnehmen sollen, wird der Auftraggeber dies dem Veranstalter bei Anmeldung mitteilen. Nur angemeldete Personen haben Zutritt zum Veranstaltungsort. Haus- und Weisungsrecht / Ausschluss von der Veranstaltung: Der Teilnehmer wird die Weisungen des Veranstalters oder dessen Beauftragten befolgen. Verweigert der Teilnehmer dies, behält sich der Veranstalter vor, ihn notfalls von der Veranstaltung auszuschließen. Davon wird der Veranstalter zum Schutz der Interessen anderer Teilnehmer insbesondere dann Gebrauch machen, wenn er den Ablauf der Veranstaltung durch diesen Teilnehmer gestört sieht. Der Auftraggeber kann daraus keine Ansprche, zum Beispiel auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Entgeltes, ableiten. Datenschutz / Datenspeicherung: Die Speicherung und Verarbeitung der personen- bezogenen Daten des Vertragspartners erfolgt unter Beachtung des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) durch den Veranstalter. Die vom Auftraggeber übermittelten Daten (Vorname, Nachname, Anschriften, Telefonnummern, E-Mail-Adressen etc.) werden zu Abwicklungs- , Abrechnungs- und Werbezwecken gespeichert. Sie können der Verwendung ihrer Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen. Urheberrecht: Die bei unseren offenen Seminaren ausgegebenen Teilnehmerunterlagen, Dateien und Arbeitsblätter unterliegen dem Urheberrecht. Sie dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohneschriftliche Einwilligung fotomechanisch oder elektronisch verviel- fältigt bzw. an Dritte weitergegeben werden. Die vollständige oder teilweise Aufzeichnung oder Übermittlung mit elektronischen Medien (Diktiergerät, Handy, Kamera, etc.) ist, sofern vorher keine abweichende Vereinbarung schriftlich getroffen wurde, für beide Seiten ausdrücklich untersagt.                                                                                                 Stand 17.05.15